Böhm · Technik · Heidenreichstein

Konstruktionsbüro · Produktentwicklung · Kunststofftechnik

Sprachen

  • English
  • Deutsch

Geschichte

Ing. Martin Böhm und Ing. Josef Böhm (BTH)

Josef Böhm (geb. 1952) begann seine fachliche Tätigkeit mit der Absolvierung der Ingenieurschule für Werkzeug- und Vorrichtungsbau in Waidhofen/Ybbs.

Im Anschluss daran war Josef Böhm insgesamt 8 Jahre lang als Konstrukteur für Spritzgießformen beim Spritzgießmaschinenhersteller "ENGEL GmbH" in Schwertberg/OÖ sowie beim Feuerzeughersteller "EISERT AG" in Heidenreichstein/NÖ tätig.

Im Jahr 1979 war Josef Böhm Mitbegründer des Formenbauunternehmens KTW (Kunststofftechnik Waidhofen/Thaya GmbH), dessen Konstruktionsbüro er bis 1993 selbst leitete. Kurz danach startete Herr Böhm seine Karriere als Unternehmer und gründete die Firma "Böhm Technik Heidenreichstein" als unabhängigen Dienstleistungsbetrieb.

Martin Böhm (geb. 1976) besuchte die Höhere Technische Bundeslehr- und Versuchsanstalt Mödling (HTL) und absolvierte in der Fachrichtung allg. Maschinenbau.

Anschließende war er ca. 5 Jahre in der Sparte Anlagenbau (Servicestationen für Züge) bei der Fa. Kolp in Österreich und der Fa. Pfaff - Silberblau in Deutschland beschäftigt.

2001 trat er in den elterlichen Betrieb als Juniorpartner ein und übernahm am 1. Jänner 2013 den Betrieb seines Vaters, Josef Böhm.

Die Geschichte der Firma "Böhm Technik Heidenreichstein" (BTH)

2015

Softwareerweiterung um Siemens NX.

2014

Neugestaltung der Website.

2013

Gesellschafterwechsel zum 01. Jänner 2013. Der Sohn Martin Böhm übernimmt die Firma.

Umstellung auf PROE Creo 2 - Version.

2008

Anschaffung eines Laptop's, um den Kunden das Projekt besser präsentieren zu können.

2004

Umstellung des Konstruktionssystems "Pro Engineer" Version 2001 auf Version "Wild Fire".

2001

Umrüstung und Ergänzung der CAD Anlage durch Einführung des Systems "Pro Engineer".

Eintritt von Ing. Martin Böhm als Juniorpartner, damit Erweiterung der Dienstleistungspalette um Vorrichtungsbau und Maschinenbau.

1996

Erweiterung der EDV Anlage (inkl. CAD) auf 6 Arbeitsplätze.

1995

Erweiterung der Betriebsstätte durch Errichtung eines Bürogebäudes mit 300 m² Arbeitsfläche und Archiv. Ausbau der CAD Anlage auf 4 Arbeitsplätze.

Einstieg in die 3D Konstruktion mit dem System AutoCAD.

Erste Konstruktionsprojekte für internationale Kunden.

1994

Anschaffung des CAD Systemes ACAD 12-2D.

1993

Gründung der Firma BTH als unabhängige Personengesellschaft am Standort Heidenreichstein. Von Beginn an Spezialisierung auf Spritzgießformen für Verschlusssysteme und kleine technische Formteile.